Zum Zoomen nutzen Sie bitte die Tastenkombination Ihres Browsers:

[ctr/cmd/strg] Taste gedrückt halten und die [+] oder [-] Taste drücken

˅ Messe-Übersicht ˅

REGELN des IGT e.V. und TERMINE zur Teilnahme am Wettbewerb der 'Cake & Bake' in Dortmund 19. bis 20. März 2022

I. Allgemeine Regeln

1. Teilnahmeberechtigt am Wettbewerb der 'Cake & Bake' ist jeder, mit Ausnahme der aktiven Jurymitglieder, der Vorstandsmitglieder des IGT e.V. und der Mitarbeiter des Veranstalters.

2. Anmeldeschluss: 16. Januar 2022

Danach sind keine Anmeldungen mehr möglich. Eine Weitergabe der Anmeldung an Dritte ist nicht erlaubt. Die Teilnehmerzahl für die einzelnen Kategorien ist nicht begrenzt.

3. Ein Teilnehmer kann sich für höchstens zwei Kategorien mit je einem Exponat anmelden.

4. Sollten Sie persönlich zu den angegebenen Anlieferterminen oder dem Abholtermin nicht anwesend sein können, dürfen Sie Ihr Exponat auch von einer Person Ihres Vertrauens bringen oder abholen lassen. Bitte bevollmächtigen Sie diese Person schriftlich, Ihr Dauerticket bei der Anlieferung sowie ggf. Ihre Kaution in Empfang nehmen zu dürfen.

5. Jeder Teilnehmer muss sein Exponat selbstständig und ohne fremde Hilfe anfertigen.

6. Es ist nicht erlaubt, mit Exponaten teilzunehmen, die bereits vorher veröffentlicht wurden bzw. an einem Wettbewerb, Collab, o.ä. teilgenommen haben oder in einem Kurs hergestellt wurden.

7. Sollten am Wettbewerb teilnehmende Exponate ganz oder auch nur Teilarbeiten davon vor Samstag, dem 19. März 2022 öffentlich dargestellt werden, z.B. in den Social Media (wozu auch sog. geschlossene/geheime Gruppen gehören), wird das Exponat disqualifiziert.

8. Exponate, die nicht den Vorgaben der jeweiligen Kategorie entsprechen, werden disqualifiziert.

9. Veranstalter und Jury behalten sich ausdrücklich vor, falsch platzierte Exponate umzustellen.

10. Veranstalter und Jury werden darauf achten, dass die Exponate sorgfältig behandelt und geschützt werden. Der Teilnehmer akzeptiert durch seine Anmeldung, dass jegliche Haftung seitens des Veranstalters und der Jury ausdrücklich ausgeschlossen wird.

11. Sollte aus zwingenden organisatorischen Gründen ein Schaustück versetzt werden müssen, wird die Jury dies mit allergrößter Sorgfalt vornehmen. Eventuelle Beschädigungen durch eine Umplatzierung des Schaustücks fließen nicht in die Bewertung ein.

12. Nach dem Aufstellen des Schaustücks auf dem Wettbewerbstisch darf das Schaustück während der Messe nicht mehr berührt oder verändert werden. Es darf nicht mehr von Ihnen gedreht oder anders positioniert werden, keine Schilder vom Tisch genommen werden, keine Werbung platziert werden. Es dürfen auch keine Veränderungen zu Fotozwecken vorgenommen werden, selbst wenn Sie in Begleitung der Presse sind. Sie riskieren bei Zuwiderhandlung in den o.g. Fällen eine Disqualifizierung, auch nachträglich!

13. Je nach Vorgabe der Wettbewerbskategorien kann ein Exponat von der Jury angeschnitten werden. Ebenso dürfen bei Unklarheiten Dekorationselemente abgenommen werden. Der Teilnehmer erklärt sich durch seine Anmeldung damit einverstanden. Die Jury wird stets versuchen, dies so behutsam wie möglich zu machen.

14. Es ist strikt verboten, Unterlagen der Juroren, Listen des Veranstalters o.ä. zu fotografieren. Tonaufnahmen der Feedbackgespräche sind nicht erlaubt. Zuwiderhandlungen führen zum Ausschluss vom Wettbewerb. Der Veranstalter kann sich weitere Maßnahmen vorbehalten.

15. Anonymität

Ihr Schaustück wird von der Jury anonym bewertet. Um dies zu gewährleisten, muss Ihr Schaustück bis zur Veröffentlichung der Ergebnisse durch die Juryleitung anonym bleiben.

- Informationen, die Sie ggf. neben der Torte platzieren (müssen), müssen immer neutral, d.h.

ohne Namensnennung oder Foto sein. Bei geschnitzten Torten sind Fotos gefordert, die den

Aufbau dokumentieren sollen. Sie selbst dürfen nicht auf den Fotos zu sehen sein.

- Werbung darf zu keiner Zeit im Wettbewerbsbereich ausgelegt werden. Bei

Zuwiderhandlung riskieren Sie eine Disqualifizierung, auch nachträglich.

- Auch wenn Sie in Begleitung der Presse sind, darf vor Bekanntgabe der Ergebnisse nicht

sichtbar werden, welches Schaustück das Ihre ist.

16. Die letzte Entscheidung über alle Fragen zu Bewertungen und Beschwerden liegt beim Vorsitzenden der Jury (Chefjuror) und ist nicht anfechtbar.

17. Die Juroren sind darin geschult, allen Teilnehmern gegenüber respektvoll und höflich zu begegnen. Wir sind uns bewusst, dass das Ergebnis der Bewertung große Emotionen, auch Enttäuschungen hervorrufen kann. Dennoch erwarten auch wir für uns einen respektvollen Umgang und eine angemessene Sprache. Bei Eskalierungen behalten wir uns eine Disqualifizierung des Schaustücks vor. Im Übrigen gilt das Hausrecht des Veranstalters.

18. Bewertet werden: Gesamteindruck, Originalität/Kreativität, Qualität des Eindeckens, Verwendete Techniken und Handwerkliche Fähigkeiten

19. Mit der Anmeldung erklärt der Teilnehmer, die "REGELN des IGT e.V. und TERMINE zur Teilnahme am Wettbewerb der 'Cake & Bake'" gelesen und akzeptiert zu haben.

Das gesamte Regelwerk finden Sie hier zum Download!

Stand anmelden